-

Corona-Maßnahmen für Serfaus-Fiss-Ladis und Ischgl

Wir wissen inzwischen alle, dass die nächste Wintersaison aufgrund des Coronavirus anders als gewöhnlich sein wird. Aber inwieweit anders und wie wird der bevorstehende Skiurlaub genau aussehen? Müssen wir in den Skiliften und Restaurants einen Mund-Nasen-Schutz tragen? Wie sieht es aus mit der Besetzung in den Skigebieten und gibt es eine angepasste Form des Après-Ski? Um all diese Fragen so sicher wie möglich zu beantworten, laufen die Beratungen und Tests der Tourismusbüros der Skigebiete auf Hochtouren.
Immer mehr Skigebiete haben einen ersten Plan entwickelt, um das Risiko einer Corona-Infektion im Skiurlaub zu verringern, wodurch wir ungefähr wissen, was uns im Skiurlaub erwarten wird. So haben beispielsweise die österreichischen Skigebiete Ischgl und Serfaus-Fiss-Ladis kürzlich ihre ersten Pläne veröffentlicht. "Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner haben in Serfaus-Fiss-Ladis höchste Priorität", sagte ein Sprecher des Skigebiets.

Corona-Regeln für den Skiurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis
Das Skigebiet wird am 3. Dezember seine Pforten öffnen und gibt bekannt, dass es eine spezielle Task Force eingerichtet hat, die sich mit den Maßnahmen in dem Gebiet befasst. Fahren Sie in diesem Winter in das Skigebiet? Dann sind das die Regeln, die Sie mit dem heutigen Wissensstand, einhalten müssen:

• Es gibt überall genügend Desinfektionsmittelspender, um Ihre Hände zu desinfizieren.
• In Serfaus-Fiss-Ladis werden an mehreren Stellen Schilder mit den geltenden Corona-Regeln angebracht.
• In allen geschlossenen öffentlichen Bereichen gilt die Maskenpflicht. In Restaurants, Toiletten, Sesselliften, Gondeln, Geschäften, Wartebereichen usw. müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
• In Restaurants tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz zum und vom Tisch. Sobald Sie am Tisch sitzen, können Sie diesen abnehmen.
• Der gesetzlich vorgeschriebene Tischabstand wird überall eingehalten. Ist dies nicht möglich, werden geeignete Abschirmungen angebracht.
• Personen, die mit Gästen in Kontakt kommen, tragen eine einen Mund-Nasen-Schutz.
• Gondeln und die U-Bahn von Serfaus werden täglich mit Verneblern desinfiziert.
• Alle Veranstaltungen werden abgesagt oder finden in einer anderen Form statt.
• Die Einrichtungen Murmlikrippe und PlayIN Serfaus bleiben geschlossen.
• Après-Ski in den Bars auf den Pisten wird gedämpft ablaufen. Sie können hier in angemessener Entfernung am Tisch etwas trinken gehen, aber die Musik wird leise sein. Über andere Après-Ski-Austragungsorte ist noch nichts bekannt.

Suchen Sie noch eine passende Unterkunft für den kommenden Skiurlaub im familienfreundlichen Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis? Schauen Sie sich dann unser Angebot an.


Corona-Regeln für den Skiurlaub in Ischgl
Auch Ischgl berät sich seit Wochen mit einem speziellen Team, bestehend aus: Politikern, Behörden, Gesundheitsexperten, Ärzten und Vertretern der Wirtschaft. Sie werden am 26. November die ersten Lifte und Pisten eröffnen. Fahren Sie in diesem Winter in dieses Skigebiet? Dann sind das die Regeln, die Sie mit dem heutigen Wissensstand, einhalten müssen:

• Es gibt überall genügend Desinfektionsmittelspender, um Ihre Hände zu desinfizieren.
• In Ischgl gibt es an mehreren Stellen spezielle Laufrouten und Schilder mit den geltenden Corona-Regeln.
• Beim Kauf eines Skipasses erhalten Sie einen Buff (Schlauchtuch).
• Das Tragen eines Buffs oder eines Mund-Nasen-Schutzes ist in den dafür vorgesehenen Bereichen Pflicht. Dies umfasst alle Skilifte, Restaurants, Wartebereiche, Skibusse und Toiletten.
• Sie müssen einen Mindestabstand von 1 Meter in der Warteschlange einhalten und Ihren Mund-Nasen-Schutz tragen.
• Es besteht die Möglichkeit, dass die Lifte und Skibusse mit geringerer Belegung fahren.
• Alle Seilbahnen und sonstigen öffentlichen Bereiche werden mehrmals täglich mit einem Vernebler desinfiziert.
• Es besteht die Möglichkeit für eine maximale Anzahl von Personen im Skigebiet.
• Der gesetzlich vorgeschriebene Tischabstand wird überall eingehalten. Ist dies nicht möglich, gibt es geeignete Abschirmungen.
• In den Restaurants können Sie über eine spezielle App oder einen QR-Code digital Ihre Bestellung aufgeben.
• In den Bars und Restaurants wird es ruhiger und mit leiser Musik zugehen.
• Das Personal wird auf Covid-19 getestet, bevor es zum ersten Mal zur Arbeit kommt. Danach werden regelmäßige Folgetests durchgeführt.
• Personal, das mit Gästen in Kontakt kommt, trägt einen Mund-Nasen-Schutz. Darüber hinaus wird täglich eine Körpertemperaturmessung durchgeführt.
• Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Skilifte, es gibt speziell ausgebildete Corona-Beaufsichtige.
• Das Eröffnungskonzert wurde abgesagt. Ob weitere Veranstaltungen stattfinden werden, wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Suchen Sie noch eine Unterkunft für den kommenden Skiurlaub im weitläufigen Skigebiet Ischgl? Schauen Sie sich dann unser Angebot an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Webseite navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Siehe unsere Datenschutzerklärung.