-

Es ist bald soweit: die letzten Informationen vor Ihrer Abreise!

Ihr Skiurlaub rückt immer näher. Wir haben uns mit den Vorbereitungen beschäftigt, damit Sie unbeschwert reisen können. Das wird spaß machen!
 
Was haben wir genau gemacht?
- Wir haben die Menschen vor Ort über Ihre Ankunft informiert
- Eventuelle Skipässe und Zusatzoptionen haben wir arrangiert
- Wir haben Ihre Reisedokumente vorbereitet

Bereiten Sie sich gut auf Ihren Skiurlaub vor
Da der Skiurlaub nicht ohne Corona-Maßnahmen ablaufen kann, wollen wir Sie so gut wie möglich vorbereiten. Auf diese Weise erleben Sie am Zielort keine Überraschungen. Informieren Sie sich für jedes Land, welche Maßnahmen zu erwarten sind und was Sie vor der Abreise nicht vergessen sollten.

Scrollen Sie nach unten für die Abfahrtsinformationen für Österreich, die Schweiz und Italien. 

FRANKREICH


Aktuelle Informationen vor Abfahrt
Obwohl wir unser Bestes tun, um immer aktuelle Informationen anzuzeigen, können die Informationen auf dieser Seite veraltet sein. Wir übernehmen keine Haftung für Ungenauigkeiten und/oder überholte Informationen. Informieren Sie sich daher vor der Abreise immer über die aktuellen Reisehinweise nach Frankreich und vergessen Sie nicht, sich über die aktuellen Corona-Maßnahmen an Ihrem Zielort und die neuesten Informationen zum Corona-Zertifikat (in Frankreich 'Passe Sanitaire' genannt) zu informieren.

Die guten Nachrichten
Ab dem 2. Februar müssen Sie draußen keine Mundkappe mehr tragen und ab dem 16. Februar besteht keine Sitzpflicht mehr in Cafés und die Diskotheken öffnen wieder!

Einreisebestimmungen
Jeder, der 12 Jahre oder älter ist, muss einen 3G-Zertifikat besitzen und eine Ehrenerklärung ausfüllen und mitbringen. Informieren Sie sich vor der Abreise immer über die aktuellen Reisehinweise nach Frankreich.

2G-Zertifikat
Zeit dem 24. Januar 2022, hat Frankreich auf eine 2G-Politik umgestellt. Das bedeutet, dass jeder ab 16 Jahren ein 2G-Zertifikat (geimpft oder genesen) benötigt, um öffentlich zugängliche Orte wie Skilifte, Restaurants, Bars und Einkaufszentren zu betreten. Kinder im Alter von 12 + 2 Monaten bis einschließlich 15 Jahren können die 3G-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) für diese Einrichtungen weiterhin nutzen. Kinder unter 12 Jahren und 2 Monaten müssen keinen Zugangsnachweis zu den Einrichtungen vorlegen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass das Fehlen eines gültigen Corona-Passes (in Frankreich "passe sanitaire" genannt) zu dem Zeitpunkt, zu dem dieser für die Reise zu einem Zielort - oder für die Nutzung verschiedener Einrichtungen am Zielort - erforderlich ist, kein triftiger Grund für eine kostenlose Stornierung ist. Die Reisenden sind dafür verantwortlich, dass sie über die erforderlichen Dokumente verfügen, wie einen gültigen Reisepass oder - sofern zulässig - einen Personalausweis sowie alle erforderlichen Visa und den Nachweis von Impfungen. Haben Sie Ihre Skiurlaub nach Frankreich gebucht? Dann müssen Sie entscheiden, ob Sie Ihre Reise fortsetzen oder stornieren wollen, wobei Sie auch die Stornierungsfrist und die damit verbundenen Stornierungsgebühren berücksichtigen müssen.

Die grundlegenden Maßnahmen
- Tragen Sie Ihre Mundmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Skilift, in öffentlichen Bereichen, beim Anstehen und an anderen belebten Orten. Ab dem 2. Februar besteht im Außenbereich keine Mundschutzpflicht mehr.
- Handschuhe aus? Waschen Sie sich regelmäßig die Hände oder verwenden Sie Desinfektionsgel.
- Halten Sie 1 Meter Abstand zu anderen.

Benötigt für den Skilift
- Ein 2G-Zertifikat für alle ab 16 Jahren.
- Ein 3G-Zertifikat für alle im Alter von 12 Jahren + 2 Monaten bis einschließlich 15 Jahren.
- Eine Mundkappe ab 6 Jahre.

Vergessen Sie nicht
- Ihren Reisepass und Reisedokumente.
- Für alle ab 12 Jahren: eine ausgefüllte Ehrenerklärung.
- Für alle ab 12 Jahren: 3G-Zertifikat (geimpft, genesen, getestet) vor dem Grenzübertritt. Bringen Sie zur Sicherheit sowohl Ihren digitalen Nachweis (QR-Code) als auch eine gedruckte Version mit.
- Für alle von 12 Jahren + 2 Monaten bis 15 Jahren: eine 3G-Zertifikat für den Zugang zu bestimmten Einrichtungen
- Für alle ab 16 Jahren: ein 2G-Zertifikat für den Zugang zu bestimmten Einrichtungen
- Für alle ab 6 Jahren: eine zugelassene Mundmaske (chirurgisch oder medizinisch Klasse 1).

PCR- und Antigen-Tests im Skigebiet
Testen ist in den meisten Skigebieten möglich. Die Kosten für die Tests gehen zu Ihren Lasten und können von einem Ort zum anderen variieren. Auf dieser Website (veröffentlicht auf unserer niederländischen Website) finden Sie die Teststandorte und Corona-Maßnahmen pro Zielort, sobald sie bekannt sind.

Aufmerksamkeitspunkt
In Frankreich erlischt für alle ab 18 Jahren + 1 Monat die Gültigkeit des Impfpasses bei Impfungen, die älter als 7 Monate sind. Der Janssen-Impfstoff verfällt nach 2 Monaten. Ab dem 15. Februar verkürzt sich die 7-Monatsfrist auf 4 Monate. Nach den angegebenen Zeiträumen ist eine Auffrischungsimpfung erforderlich, außer bei Kindern im Alter von 16 und 17 Jahren, die zweimal geimpft wurden: Ihr Impfausweis bleibt ohne Auffrischungsimpfung gültig. Weitere Informationen zum Corona-Zertifikat, zur Gültigkeit von Impfungen und zum Zugang zu Einrichtungen, finden Sie hier.

ÖSTERREICH


Aktuelle Informationen vor Abfahrt
Obwohl wir unser Bestes tun, um immer aktuelle Informationen anzuzeigen, können die Informationen auf dieser Seite veraltet sein. Wir übernehmen keine Haftung für Ungenauigkeiten und/oder überholte Informationen. Informieren Sie sich daher vor der Abreise immer über die aktuellen Reisehinweise nach Österreich, die aktuellen Corona-Maßnahmen und die regeln zu einreise an Ihrem Zielort.

Die guten Nachrichten
Es hat viel geschneit, die Schneebedingungen sind super!

Die letzten Nachrichten
Ab dem 1. Februar wird die Gültigkeitsdauer der Impfbescheinigung (2 Impfungen oder 1 Impfung + genesung) für alle über 18-Jährigen auf 180 Tage (6 Monate) verkürzt. Eine Auffrischungsimpfung (3 Impfungen oder 2 Impfungen + genesung) ist 270 Tage (9 Monate) lang gültig. Allerdings gibt es jetzt eine Ausnahme für Jugendliche unter 18 Jahren: Ihre Impfbescheinigung (2 Impfungen oder 1 Impfung + genesung) ist 210 Tage (7 Monate) gültig.

Einreisebestimmungen
Überprüfen Sie vor der Abreise immer die aktuellen Einreisebestimmungen.

2G-Zertifikat
Ein 2G-Zertifikat (vollständig geimpft oder geheilt) ist für den Zugang zu Unterkünften, Restaurants, Geschäften, Skiliften und mehr erforderlich. Kinder zwischen 12 und 15 Jahren (geboren nach dem 31. August 2006), die nicht geimpft sind, können mit dem Holiday Ninja Pass Zugang zu Gebieten erhalten, die der 2G-Regelung unterliegen. Dieser Nachweis muss zusammen mit den offiziellen Prüfergebnisse und einem Identitätsnachweis vorgelegt werden. Weitere Informationen über den Holiday Ninja Pass finden Sie hier.

Die grundlegenden Maßnahmen
- Tragen Sie eine FFP2-Maske in allen geschlossenen Räumen, einschließlich (halb-)geschlossener Skilifte und überall dort, wo es zu voll ist, um 2 Metern Abstand zu anderen zu halten.
- Handschuhe aus? Waschen Sie sich regelmäßig die Hände oder verwenden Sie Desinfektionsgel.
- Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen.

Benötigt für den Skilift
- Eine Impf- oder Genesungsbescheinigung für Personen, die vor dem 1. September 2006 geboren sind.
- Ein Holiday-Ninja-Pass für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren (geboren nach dem 31. August 2006), die nicht (vollständig) geimpft sind.
- Eine FFP2-Mundmaske für Personen ab 14 Jahren.
- Eine normale Mundmaske für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren.

Vergessen Sie nicht
- Ihren Reisepass und Reisedokumente.
- Eine Impf- oder Genesungsbescheinigung für Personen, die vor dem 1. September 2006 geboren sind. Um sicherzugehen, bringen Sie sowohl Ihr digitales Zertifikat (QR-Code) als auch eine gedruckte Version mit.
- Ein negativer PCR-Test (max. 72 Stunden alt) für alle, die noch keine Auffrischungsimpfung erhalten haben.
- Für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren (geboren nach dem 31. August 2006) ist der Holiday-Ninja-Pass ausreichend. Bitte bringen Sie eine ausgedruckte Kopie mit.
- Für alle ab 14 Jahren: eine FFP2-Mundmaske.
- Für Kinder von 7-13 Jahren: eine normale Mundmaske.

Aufmerksamkeitspunkt
Ab dem 1. Februar wird die Gültigkeitsdauer einer Doppelimpfung auf 180 Tage verkürzt. Die Auffrischungsimpfung bleibt 270 Tage lang gültig. Die Impfbescheinigung ist ab dem Tag der Impfung gültig. Die Gültigkeitsdauer einer Einziehungsbescheinigung beträgt 180 Tage. Weitere Informationen zum Corona-Zertifikat, zur Gültigkeit von Impfungen, Zugang zu Einrichtungen und aktuelle Maßnahmen, finden Sie hier.

SCHWEIZ


Aktuelle Informationen vor Abfahrt
Obwohl wir unser Bestes tun, um immer aktuelle Informationen anzuzeigen, können die Informationen auf dieser Seite veraltet sein. Wir übernehmen keine Haftung für Ungenauigkeiten und/oder überholte Informationen. Informieren Sie sich daher vor der Abreise immer über die Reisehinweise in die Schweiz, die Schweizer Einreisebestimmungen und die aktuellen Corona-Maßnahmen an Ihrem Zielort.

Die guten Nachrichten
Die Pisten in der Schweiz sind wunderschön!

Einreisebestimmungen
Überprüfen Sie vor der Abreise immer die aktuellen Einreisebestimmungen.

2G-Zertifikat
Seit dem 20. Dezember ist ein 2G-Zertifikat und ein Mundschutz für den Zugang zu Innenräumen wie Restaurants (feste Sitzplätze), Kultureinrichtungen und Sportstätten vorgeschrieben. In Innenräumen, in denen ein Mundschutz und ein fester Sitz nicht möglich sind, gilt die 2G+-Regel (z. B. in Bars und Schwimmbädern). Lesen Sie hier mehr über die Verwendung des Corona-Zertifikats in der Schweiz.

Die grundlegenden Maßnahmen
- Tragen Sie Ihre Mundmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Skilift, in öffentlichen Bereichen, überall dort, wo Sie auch eine Corona-Nachweis vorzeigen müssen und überall, wo es zu voll ist, um ausreichend Abstand zu anderen zu halten.
- Handschuhe aus? Waschen Sie sich regelmäßig die Hände oder verwenden Sie Desinfektionsgel.
- Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu anderen.

Benötigt für den Skilift
- Eine Mundkappe.

Vergessen Sie nicht
- Ihren Reisepass und Reisedokumente.
- Für alle Personen ab 16 Jahren ein 3G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) für Reisen in die Schweiz.
- Bitte beachten Sie, dass ein negatives Testergebnis nur gilt, wenn es sich um einen PCR-Test (höchstens 72 Stunden alt) oder einen Antigentest (höchstens 24 Stunden alt) handelt.
- Wer mit dem Bus oder Flugzeug reist: Füllen Sie vor der Reise das Passenger Locator Form aus.
- Für Personen ab 16 Jahren: ein 2G-Nachweis (geimpft oder genesen), der u. a. für den Zutritt zu Restaurants erforderlich ist. Bringen Sie zur Sicherheit sowohl Ihren digitalen Nachweis (QR-Code) als auch eine gedruckte Version mit. Bitte beachten Sie, dass an Orten, an denen es keine festen Sitzplätze gibt oder an denen es nicht möglich ist einen Mundschutz zu tragen (z. B. im Schwimmbad), die 2G+-Regel gilt (geimpft oder genesen+ negatives Testergebnis).
- Für alle ab 12 Jahren: eine zugelassene Mundmaske. Lesen Sie hier, welche Masken in der Schweiz empfohlen werden.

Aufmerksamkeitspunkt
Weitere Informationen zur Verwendung des Corona-Zertifikats, zur Gültigkeit von Impfungen und zum Zugang zu Einrichtungen finden Sie hier.

ITALIEN


Aktuelle Informationen vor Abfahrt
Obwohl wir unser Bestes tun, um immer aktuelle Informationen anzuzeigen, können die Informationen auf dieser Seite veraltet sein. Wir übernehmen keine Haftung für Ungenauigkeiten und/oder überholte Informationen. Informieren Sie sich daher vor der Abreise immer über die aktuellen Reisehinweise nach Italien, die italienischen Einreisebestimmungen und die aktuellen Corona-Maßnahmen an Ihrem Reiseziel.

Die letzten Nachrichten
Ab dem 1. Januar 2022 ist in allen italienischen Skigebieten der Abschluss einer Haftpflichtversicherung (erhältlich im Skipassbüro oder online) und das Tragen eines Helms für Minderjährige (unter 18 Jahren) auf den Pisten obligatorisch. Seit 10. Januar 2022 wird für die lokale Nutzung in Italien ein 2G-Zertifikat erforderlich sein. Dazu gehört der Zugang zu Restaurants, Hotels, Schwimmbädern, öffentlichen Verkehrsmitteln und auch Skiliften.

Die guten Nachrichten
Pizzen und Pasta halten jeder Pandemie stand und schmecken nach einer Skitour noch gut!

Einreisebestimmungen
Überprüfen Sie vor der Abreise immer die aktuellen Einreisebestimmungen.

Gut zu wissen
Italien verwendet Farbcodes, um die Schwere der Corona-Situation zu verdeutlichen. Verschlechtert sich die Corona-Situation in einer Region, wechselt sie von weiß (minimales Risiko), zu gelb, orange oder rot (maximales Risiko). Jeder Farbcode wird von einem Maßnahmenpaket begleitet, das der Risikostufe entspricht.

2G-Zertifikat
Seit 10. Januar 2022 wird für die lokale Nutzung in Italien ein 2G-Zertifikat erforderlich sein. Dazu gehört der Zugang zu Restaurants, Hotels, Schwimmbädern, öffentlichen Verkehrsmitteln und auch Skiliften.

Die grundlegenden Maßnahmen
- Tragen Sie Ihre Mundmaske in Innenräumen in öffentlichen Bereichen und überall dort, wo es zu voll ist, um ausreichend Abstand zu anderen zu halten.
- Handschuhe aus? Waschen Sie sich regelmäßig die Hände oder verwenden Sie Desinfektionsgel.
- Halten Sie 1 Meter Abstand zu anderen.

Benötigt für den Skilift
- Ein 2G-Nachweis.
- Eine Mundkappe, in geschlossenen Skiliften muss es sich um eine FFP2-Mundschutzmaske handeln.

Vergessen Sie nicht
- Ihren Reisepass und Reisedokumente.
- Für alle ab 6 Jahren: ein negativer PCR- (nicht älter als 48 Stunden) oder Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) für die Einreise nach Italien.
- Für Erwachsene: eine Impfbescheinigung oder eine Genesungsbescheinigung für die Einreise nach Italien. Reisende ohne Impf- oder Genesungsbescheinigung (nicht älter als 6 Monate) müssen sich nach ihrer Ankunft in Italien auf eigene Kosten einer obligatorischen 5-tägigen Quarantäne unterziehen.
- Für alle Personen ab 12 Jahren: ein 2G-Zertifikat für die lokale Nutzung in Italien. Dazu gehört der Zugang zu Restaurants, Hotels, Schwimmbädern, öffentlichen Verkehrsmitteln und auch Skiliften. Um sicherzugehen, bringen Sie sowohl Ihr digitales Zertifikat (QR-Code) als auch eine gedruckte Version mit.
- Für jeden Erwachsenen: Füllen Sie das Passenger Locator Form vor der Reise aus. Kinder können dem Formular hinzugefügt werden. Nach dem Ausfüllen des Formulars erhalten Sie einen QR-Code per E-Mail. Stellen Sie sicher, dass Sie es (digital oder gedruckt) Beim Grenzübertritt zur Hand haben.
- Für alle ab 6 Jahren: eine Mundkappe (FFP2 empfohlen.
- Für Kinder bis zu 18 Jahren: ein Helm (seit dem 1. Januar obligatorisch)

Aufmerksamkeitspunkt
Weitere Informationen zum Corona-Zertifikat, zur Gültigkeit von Impfungen und zum Zugang zu Einrichtungen finden Sie hier.

Ohne Risiko
Ihren Skiurlaub buchen?

Unsere Bedingungen ansehen
Corona

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Webseite navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Siehe unsere Datenschutzerklärung.