-

Skifahren in Sölden

Wer einmal in Sölden war, will nie wieder zurück. Das beliebte Skidorf hat alles, was man als Wintersportler sucht: Das Gebiet liegt hoch oben und ist daher äußerst schneesicher. Bis zu 144 Kilometer können Sie auf Ihren Skiern zurücklegen. Und Sölden ist auch für sein gemütliches Après-Ski bekannt.

Sölden, auch der 'Herzschlag der Alpen' genannt, liegt im Ötztal in Tirol. In diesem riesigen Tal befinden sich fünf weitere Skigebiete, die durch 90 Lifte miteinander verbunden sind.

Wo kann man in Sölden Skifahren?

Skifahren kannst du natürlich im Gebiet rund um Sölden selbst. Wenn du jedoch ein noch größeres Gebiet entdecken möchtest, wähle den Ötztal Super Skipass. Ein Skipass, mit dem du Zugang zu dem gesamten Gebiet mit insgesamt 363 Kilometern Pisten hast.

6x Skigebiete im Ötztal

  • Sölden
  • Obergurgl-Hochgurgl
  • Hochoetz-Kühtai
  • Vent
  • Gries
  • Niederthai

Der Text wird unterhalb des Bildes fortgesetzt.skifahren Sölden

Welche Pisten gibt es in Sölden?

In der Umgebung von Sölden gibt es sowohl blaue als auch rote und schwarze Pisten. Wer gerade erst anfängt, kann auf etwa 70 km blauen Abfahrten seine Kurven üben. Aber auch für fortgeschrittene Skifahrer ist Sölden ein tolles Skigebiet. Mit 45 km roten und 29 km schwarzen Pisten gibt es genug Herausforderung. Bist du schon gespannt auf die verschiedenen Pisten? Dann schau dir auf dieser Seite die Pistenkarte an.

Welche Skilifte gibt es in Sölden?

Zwei Gondeln fahren vom Zentrum von Sölden zu den Gipfeln der umliegenden Berge. Auf der einen Seite des Dorfes nehmen Sie den Gaislachkogl, der Sie auf 3.058 Meter Höhe bringt. Von hier aus führt eine rote Piste zurück nach unten, wo man auf halber Strecke in Richtung Dorf auf eine blaue Piste wechseln kann.

Auf der anderen Seite des Dorfes befindet sich die Giggijochbahn. Diese Gondel bringt Sie auf 2.284 Meter, von wo aus Sie mit mehreren Sesselliften weiter ins Gebiet fahren können. Es gibt auch relativ viele Schlepplifte in der Gegend, aber wenn man das nicht mag, kann man sich auch mit den vielen Gondeln und Sesselliften gut fortbewegen.

Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt.Skigebiete im Ötztal

Skigebietseröffnung Sölden: Start- und Enddaten

Bist du neugierig, wann du in Sölden Ski fahren kannst? Dank der zwei Gletschergebiete im Skigebiet kannst du bereits früh im Schnee genießen. Wenn die Bedingungen es zulassen, beginnen die Lifte am Tiefenbach- und Rettenbach-Gletscher bereits Mitte September zu laufen. Oft dauert die Skisaison bis Mai. Die echten Enthusiasten nehmen also im September bereits den ersten Lift zur Saisonöffnung. Rund um die Weihnachtsferien im Dezember und die Frühjahrsferien im Februar ist es auf den Pisten oft viel belebter. Wenn du es lieber etwas ruhiger magst, ist es am besten, zwischen den Ferien im Januar, März oder April Ski zu fahren.

Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt.Skigebietseröffnung Sölden

5x schöne Unterkünfte für Ihren Wintersport in Sölden

In Sölden gibt es viele schöne Chalets und Ferienwohnungen, in denen Sie während Ihres Wintersporturlaubs wohnen können. Hier sind unsere Empfehlungen für Sie.

Buchen Sie Ihren Wintersport in Sölden mit Chaletonline.de

Der Wintersport wird natürlich in Sölden gefeiert! Können wir Sie bei der Auswahl Ihres Aufenthalts beraten? Die Reiseberater von Chalet.nl wissen genau, wo Sie sein müssen. Eine Wohnung mit Sauna, Kamin oder direkt an der Piste? Über die Website oder am Telefon lässt sich das im Handumdrehen arrangieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Webseite navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Siehe unsere Datenschutzerklärung.